Oper und Konzerte in Rom




    Strictly Gershwin

    Strictly Gershwin

    Generationen von Musikfans kennen den verführerischen Klarinettenruf und den ansteckenden Klavierrhythmus von 'Rhapsody in Blue', die volkstümlichen und spirituellen Stimmungen unsterblicher Melodien wie 'Summertime' von Porgy und Bess und das neoklassische und dennoch jazzige Gefühl von 'An American in Paris'. Die Magie von George Gershwins vielfältigem musikalischen Erbe ist so intensiv, dass sie beinahe greifbar ist. Die Aufführung Strictly Gershwin zeigt, wie der beliebte Katalog des Komponisten in den besten Traditionen des Broadways auf der Bühne lebendig werden kann. Orchester und Truppe der Balletttänzer und Balletttänzerinnen des Teatro dell'Opera di Roma inszenieren die einzigartige Show, die vom Choreografen Derek Deane konzipiert wurde. Am majestätischen Ort der Caracalla-Thermen erwartet Sie eine unvergessliche Vorstellung.

    Während seines leider viel zu kurzen Lebens hat Gershwin einen unauslöschlichen Fußabdruck in Musikgeschichte und Populärkultur hinterlassen. Seine Melodien wurzelten oft in traditionellen Spirituals und experimentellem Jazz, trugen jedoch immer seine ganz eigene Empfindsamkeit und wurden nach seinen eigenen strengen Regeln entwickelt. Die Art und Weise, wie er seine Ensemble-Kompositionen orchestrierte, orientierte sich stark an der klassischen Musik, trug jedoch auch hier stets seine besondere individuelle Note. Wenn man ein Stück von Gershwin hört, kann man immer die miteinander verwobenen Synkopierungen erkennen, die die Füße wippen lassen und die Hüften zum Schwingen bringen. Die spezielle Choreografie von Strictly Gershwin lässt Hollywoods goldenes Zeitalter der wundervollen Kontraste auferstehen. Die jazzartige Lockerheit ist lediglich ein erster Eindruck; darunter jedoch hält ein straffer und kalkulierter Rhythmus alles zusammen.

    Derek Deane hat die besondere Qualität von Gershwins Musik eingefangen und in eine Vielzahl von Tanznummern gegossen, die den Bereich zwischen Ballett und Stepptanz abdecken und fast alles dazwischen beinhalten. Die Balletttruppe des römischen Opernhauses macht die berühmten Kompositionen des großen amerikanischen Künstlers spürbar und greifbar. Wenn die Tänzer eine Pause einlegen, halten kurze Theatersequenzen und rein musikalische Nummern die Gershwin-Magie in Bewegung. Die Vitalität und Freude, die das Corps de Ballet ausstrahlt, bestätigt einmal mehr, dass der große George Gershwin, obwohl er uns viel zu früh verlassen hat, durch seine Musik, die immer wieder neue Künstler inspiriert, sie zu präsentieren und neues Publikum zu finden, weiterlebt – um sie zu hören, zu sehen und sie immer und immer wieder zu erleben.




    image Baths of Caracalla (Terme di Caracalla) / Photo by C.M. Falsini