Oper und Konzerte in Rom




    Julius Caesar, Oper von Giorgio Battistelli

    Julius Caesar, Oper von Giorgio Battistelli

    Das Leben und die Zeit von Julius Caesar markierten einen Dreh- und Angelpunkt für die Entwicklung des Römischen Reiches. Als fähiger, aber polarisierender Anführer, der viel zu viele persönliche Beziehungen mit dem schmutzigen Geschäft der Politik vermischte, ist er eine historische Persönlichkeit, die uns noch viele Jahrhunderte nach seinem tragischen Tod fasziniert. In dieser Saison empfängt das Teatro dell'Opera di Roma eine der berühmtesten Persönlichkeiten Roms auf seiner geschichtsträchtigen Bühne: Julius Caesar von Giorgio Battistelli bietet eine moderne Erzählung der beeindruckenden Biografie des mächtigen Herrschers in Form einer Oper, die Liebhaber sowohl von Geschichte als auch klassischer Musik nicht verpassen sollten.

    Giorgio Battistelli hat im Auftrag des Teatro Costanzi die Partitur für Julius Caesar entwickelt und speziell für dieses Theater diese besondere Oper geschaffen. Dazu kommt noch die natürliche Verbindung zwischen Caesar und Rom, und Sie können sich vorstellen, dass diese Aufführung zu etwas ganz Besonderem wird. Das Libretto stammt von Ian Burton, der sich direkt an William Shakespeares verehrter Tragödie orientiert. Mit der Originalinszenierung von Robert Carsen enthält Battistellis Julius Caesar sämtliche Facetten eines modernen Klassikers, der einem Giganten der Geschichte mit einer Anspielung auf einen literarischen Koloss huldigt. Die einzige andere prominente Oper, die dem Leben des römischen Herrschers gewidmet ist, stammt aus der Feder von Georg Friedrich Händel und konzentrierte sich auf seine ägyptischen Eskapaden. Battistelli hingegen holt Caesar nach Rom zurück und bietet einen detaillierten Einblick in seine politischen, militärischen und persönlichen Kämpfe.

    Das kreative Team hinter Julius Caesar ist nicht ungeübt darin, moderne Operngeschichte zu schreiben: Battistelli, Burton und Carsen haben bereits an Opernadaptionen von Richard III. und CO₂ zusammengearbeitet, die sich beide an viel Beifall erfreuen konnten, sowohl von Kritikern als auch kommerziell. Julius Caesar verspricht, ein weiteres Juwel in der Krone des Trios und eine wahre römische Feier eines der berühmtesten Söhne der Ewigen Stadt zu werden.




    image Silvia Lelli / Teatro dell'Opera di Roma