Oper und Konzerte in Rom

St. Paul's Within The Walls


VIP, € 59
Platea, € 49
Fondo Platea, € 39



Concerto per il Nuovo Anno

Concerto per il Nuovo Anno

Für Musikliebhaber kann es wohl kaum eine bessere Art geben, das Neue Jahr zu beginnen, als im Herzen von Rom, der Ewigen Stadt. Am 31. Dezember und 1. Januar können Sie die Musiker und Sänger (Sopran, Mezzosopran, Tenor und Bariton) von I Virtuosi dell'Opera di Roma (die Opernvirtuosen von Rom) genießen, wenn sie ein spezielles Musikprogramm aufführen, das nicht nur Arien, Duette und instrumentale Versatzstücke aus einigen der größten Opern der Welt präsentieren, sondern auch noch zusätzlichen Raum für die fröhlichen Walzer des Wiener Ballsaals finden.

Seit ihrer Gründung im Jahre 1998 haben sich I Virtuosi dell'Opera di Roma der Aufführung lyrischer Opern verschrieben und wurden so zu einem Weltklasse-Ensemble, das unverkennbar den Belcanto in all seinen Formen feiert. Ihr Neujahrskonzert, aufgeteilt in drei Akte, ahmt geschickt die Struktur einer einzigen Oper nach, erstreckt sich jedoch über mehr als einhundert Jahre Musik.

Beginnend mit Georges Bizets bezauberndem „Entr'acte“, mit dem der Komponist den dritten Akt von Carmen einführt, ist das Konzert eine faszinierende Reise durch einige der größten Werke, die jemals die musikalische Bühne schmückten; von „Deh, vieni alla finestra“ aus Wolfgang Amadeus Mozarts Don Giovanni, uraufgeführt im Jahre 1787, zu Giacomo Puccinis „E lucevan le stelle“ aus Tosca, dem Werk des Komponisten von 1900.

Jeder Teil des Konzerts wird in einer atemberaubenden Art und Weise abgerundet: der erste Akt mit Jacques Offenbachs herrlicher Barkarole „Belle nuit, ô nuit d'amour“ aus Hoffmanns Erzählungen; während I Virtuosi dell'Opera di Opera im zweiten und dritten Akt eine Pause von der Oper einlegen, um sich Johann Strauss (Sohn) und dessen „Pizzicato-Polka“ zuzuwenden sowie „Wein, Weib und Gesang“, einem Walzer, dessen Name die Feierlichkeiten zum Jahresende in Perfektion zusammenzufassen scheint.

Der Veranstaltungsort für dieses wunderbare Konzert ist San Paolo dentro le mura (St. Paul Innerhalb der Mauern), eine Episkopalkirche, von George Edmund Street entworfen und erste nicht-katholischen Kirche, die in Rom errichtet wurde. Erbaut im neugotischen Stil, wechseln sich an ihrem unverkennbaren Äußeren roter Backstein und weißer Travertin ab. Das Innere besticht nicht nur durch wunderschön gearbeitete Buntglasfenster und Mosaike, sondern ist zudem mit einer außergewöhnlichen Akustik gesegnet, die es zum idealen Ort für musikalische Veranstaltungen macht.

Wunderbare Musik in einer fantastischen Umgebung interpretiert. Dieses Neue Jahr verspricht eines zu werden, an das man sich erinnern wird.